JULIE MAY


Julie May lebt ihre Songs – und mit ihren Songs erlebt man sie. Eine begnadete Stimme, ausdrucksstark, dunkel gefärbt, irgendwo zwischen Soul, Blues und Pop. Und ihre Texte stammen direkt aus der Seele: Die junge Künstlerin aus Österreich (Steiermark) sticht hervor mit ihrem Stil, ihrem Ausdruck, ihren Worten.

Das fällt schon bei der Wahl ihrer Titel auf: «Supernova», «Der Zug meines Lebens», «Glockenspiel» oder «Baby Blümchen Welt» sind nur einige davon. Sprachlich erfrischend, stimmlich mitreissend und musikalisch reif für das ganz grosse Scheinwerferlicht.

Julie May ist in der Steiermark aufgewachsen. Als junge Frau arbeitete sie in einem Kinderdorf, setzte sich für Waisen ein und bewies in sozialen Diensten ihr Herz für die Schwächeren. Dabei bekam sie ein Gespür fürs Leben, das für die einen glänzt und für die anderen oft schwer zu ertragen ist. Ihre Stimme drückt all das aus, was sie in diesen Jahren erlebt hat. Die Höhen und Tiefen, Trauer, Hoffnung, Angst und Mut – Wegbegleiter des Alltags. Und wer sie singen hört, der fühlt sich in seiner Trauer getröstet und in seiner Hoffnung bestärkt.

Homepage